_herzlich willkommen

Die Befreiung der Arbeit: Das 7-Tage-Wochenende

Quelle: www.sein.de  – David Rotter von dem Sein Online Team

Weltweit starren Manager fassungslos auf die brasilianische Firma Semco, eine sehr breit aufgestellte Dienstleistungsfirma, die von Industrieequipment bis zu Postlösungen in diversen Feldern tätig ist: Was dort passiert, widerspricht allem, an was sie glauben. Die 3000 Mitarbeiter wählen ihre Vorgesetzten, bestimmen ihre eigenen Arbeitszeiten und Gehälter. Es gibt keine Geschäftspläne, keine Personalabteilung, fast keine Hierarchie. Alle Gewinne werden per Abstimmung aufgeteilt, die Gehälter und sämtliche Geschäftsbücher sind für alle einsehbar, die Emails dafür strikt privat und wie viel Geld die Mitarbeiter für Geschäftsreisen oder ihre Computer ausgeben, ist ihnen selbst überlassen. mehr»

Upstalsboom-Gruppe 2013 auf Erfolgskurs

Quelle OZ Ostfriesenzeitung online, Freitag, 24.01.2014
Von Ralf Klöker

Die Emder Tourismusfirma hat ihren Umsatz um zwölf Prozent auf 42 Millionen Euro gesteigert. Die zusätzlichen Einnahmen will das Unternehmen komplett wieder investieren.

Emden/Ostfriesland – Die nackten Kennzahlen allein sind es nicht, die Herz und Verstand von Bodo Janssen bewegen, wenn er über die gut gehenden Geschäfte seiner Upstalsboom-Gruppe spricht. Ihm geht es immer um seine Mitarbeiter, dass sie motiviert sind, gerne zur Arbeit gehen, erkennen, „dass Arbeitszeit Lebenszeit ist“, wie er sagt. mehr»

Die Zeit der Einzelkämpfer ist vorbei

Quelle: http://blog.derbund.ch - Samstag 15. Juni 2013

«Die heutige Wirtschaftswelt basiert auf Wachstum statt auf Ethik – dadurch werden Menschen gefördert, die funktionieren, aber nicht mehr sie selbst sind», sagt Gerald Hüther, Professor für Neurobiologie an der Universität Göttingen. Der 62-Jährige kritisiert, mehr»

Deutsche Arbeitnehmer sind nur wenig an ihren Arbeitgeber gebunden – sind die Führungskräfte Schuld?

Quelle: Download Pressemitteilung zum Gallup Engagement Index 2012, www.gallup.com
Am 06.März 2013 stellte Gallup  die neuen Zahlen des Engagement Index vor:
Deutsche Arbeitnehmer sind nur wenig an ihren Arbeitgeber gebunden: Fast
ein Viertel (24%) der Beschäftigten in Deutschland hat innerlich bereits
gekündigt. 61% machen Dienst nach Vorschrift. Nur 15% der Mitarbeiter haben eine hohe emotionale Bindung an ihren Arbeitgeber und sind bereit, sich freiwillig für dessen Ziele einzusetzen. Das ist das alarmierende Ergebnis des Gallup Engagement Index 2012, mehr»

Ständige Erreichbarkeit wird zur Belastung

27.03.2013 Quelle Haufe online Redaktion
Führung

Führung: Ständige Erreichbarkeit wird zur Belastung Ständige Erreichbarkeit wird zunehmend als Belastung empfunden. Bild: John Foxx Images and Images 4 Communication

Wer als Führungskraft im Unternehmen ständig und überall per E-Mail oder Handy erreichbar ist, gilt als flexibel und modern. Doch die davon ausgehende Dauerbelastung wird zunehmend als Problem empfunden, stellt eine neue Studie fest. mehr»

Arbeitsschutzschulungen – kurzweilig, informativ, interaktiv und immer aktuell!

Ab Mitte Mai 2013 sind wieder Termine verfügbar!
Z.B. Sicherheitsbeauftragter Grund- und Aufbaukurs, Führungskräfteverantwortung im Arbeitsschutz, Integration der Gefährdungsbeurteilung mehr»

Achtsamkeit soll gegen Job-Wahnsinn helfen

Quelle: Die Welt 10.09.2012

Rasendes Arbeitstempo, enorme Arbeitsverdichtung: Der zunehmende Stress schlägt vielen auf die Gesundheit: Als Mittel gegen Überlastung raten Experten zur Einübung einer Lebenskunst: die Achtsamkeit. mehr»

Burnout – Ende mit Schrecken

(24.09.2012 spiegel online) Stehen Menschen ständig unter Stress, leidet der ganze Körper. Der Neurobiologe Gerald Hüther ging auf einem Burnout-Kongress in Heidelberg einer grundlegenden Frage nach: Wie kommt der Mensch auf die verrückte Idee, so viel Leistung bringen zu müssen, bis er umfällt? mehr»

Aufstiegsverweigerer – Karriere? Ohne mich!

(27. August 2012) Der Spiegel meldet:
“Dickes Gehalt und Macht? Ach, lass mal… Konzerne machen gerade die verblüffende Erfahrung, dass viele Einsteiger die klassische Karriere meiden: kaum Freiraum und Freizeit, zu viel Druck, zu öde. Sie suchen anderswo ihr Glück. Oft gehen ausgerechnet die Talentiertesten. mehr»